Mitbauhaus und Ausbauhaus

LEISTUNGEN

LEISTUNGSÜBERSICHT

Grundsätzlich können Sie fast alle Leistungen selbst durchführen, Sie können aber auch von uns einen Großteil der Arbeiten durchführen oder organisieren lassen.
Die Übersicht dieser Leistungen hängt also sehr von Ihren Wünschen ab.

Haus zum Selbstbau

WICHTIGER HINWEIS

Wir bieten verschiedene Ausbaustufen

Wir bieten das Bausatzhaus und das Ausbauhaus. Beide unterscheiden sich maßgeblich im Anteil Ihrer Eigenleistungen. 
Bitte lesen Sie hierzu die Hinweise auf dieser Seite.
Sollten Fragen übrig bleiben, dann melden Sie sich natürlich!

Bausatzhaus

Wir liefern Baumaterial, Sie bauen das komplette Haus selbst.

Ausbauhaus

Wir erstellen den geschlossenen Rohbau, Sie bauen aus.

1. Architektenleistung und Bauantrag

WIR

Wir planen nach Ihren Vorstellungen in Verbindung mit architektonischen und technischen Möglichkeiten in Abhängigkeit Ihres Grundstücks. Der Bauherr stellt die Unterlagen zum Baugrundstück und zu den örtlichen Gegebenheiten bereit. Die Baufirma erbringt folgende Leistungen:

  •  Anfertigung der Bauzeichnung  1:100 mit Grundrissen, Ansichten und Schnittzeichnungen.
  •  Berechnung der Grund- und Geschossflächenzahlen.
  •  Berechnung des umbauten Raumes nach DIN.
  •  Berechnung der Wohn- und Nutzfläche nach DIN.
  •  Erstellung der Baubeschreibung für Bauantrag.
  •  Ausfüllen der Bauantragsformulare und Zusammenstellen der Bauakte.
  •  Einreichung des erforderlichen Entwässerungsantrages.
  •  Übergabe der fertigen Bauakte an den Bauherrn zur Einreichung bei dem zuständigen Bauamt.
  •  Aushändigung der Bauantragsunterlagen an den Bauherrn in einfacher Ausfertigung.
  •  Erstellung des Wärmeschutznachweises nach der Energieeinsparverordnung vom 01.10.2009.
  •  Erstellung der statischen Berechnungen
  •  Nachweis des Schallschutzes gemäß DIN, soweit vom Bauordnungsamt gefordert.

BAUHERR

Wir planen nach Ihren Vorstellungen in Verbindung mit architektonischen und technischen Möglichkeiten in Abhängigkeit Ihres Grundstücks.
Der Bauherr stellt die Unterlagen zum Baugrundstück und zu den örtlichen Gegebenheiten bereit. Die Baufirma erbringt folgende Leistungen:

2. Baustelleneinrichtung

BAUHERR

  •  Sichert die Baustelle, stellt Bau- und Hinweisschilder auf und sorgt für Baufreiheit
  •  Stellt den Baustrom und das Bauwasser einschließlich der Verbrauchskosten kostenlos auf dem Grundstück bereit
  •  Beauftragt das Einmessen der Baugrube einschließlich Höhenlage und die Abnahme des Bauwerks durch einen öffentlich bestellten Vermesser
  •  Sorgt für die Entsorgung des Bausschutts
  •  Stellt die Bautoilette einschließlich der Entsorgung der Fäkalien

3. Hausanschlüsse

BAUHERR

Selbstbauhaus

Ist verantwortlich und trägt die Kosten für 

  • Hausanschlüsse für Strom
  • Wasser
  • Abwasser
  • Gas
  • Kabel-TV 
  • Telefon

4. Erdarbeiten

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

Im Bereich des Gebäudes und des Arbeitsraumes wird der Mutterboden bis zu einer Tiefe von 30 cm abgeschoben und auf dem Grundstück gelagert. Einbringen und Verdichten des Füllsandes bis zu einer Stärke von 30 cm. Bei gewünschter bzw. von
der Baubehörde geforderter Mehreinbringung von Füllsand sind diese Kosten vom Bauherrn zu tragen. Ein eventueller weiterer Austausch von nicht tragfähigem Baugrund gegen einwandfrei verdichtungsfähigem Füllboden geht zu Lasten des Bauherrn. Der Bauplatz muss vor Baubeginn u. a. im Baubereich frei von Baumbestand, Gebäudeteilen und sonstigen Hindernissen sein. Bodenabfuhr und Bodengutachten sowie Grundwasserabsenkungen sind nicht im Festpreis enthalten. Gleiches gilt z.B. für die Errichtung eines Bauzaunes, Aufnehmen der Fußwegpflasterungen oder auch Erstellen einer Baustraße/Überfahrt. Die Zuwegung bis zum Bauobjekt muss für Schwerlastkräne und Transportfahrzeuge geeignet sein. Evtl. Befreiungsanträge für die Befahrung von tonnenbegrenzten Zufahrtsstraßen mit Schwerlasttransporten sind vor Baubeginn vom Bauherrn zu stellen und nicht im Festpreis enthalten.

5. Gründung

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

Die Festlegung der Höhen für das Gebäude erfolgt in Absprache mit dem Bauherrn und soweit gefordert, mit der Baubehörde. Die Bodenplatte im Erdgeschossbereich wird nach vorgegebenen statischen Erfordernissen und dem Stand der Technik auf tragfähigem Baugrund aus Schaumglasschotter hergestellt. Vom Bauherrn ist ein Bodengutachten oder eine Bodensondierung vorzunehmen. In die Bodenplatte wird ein Fundamenterder nach Vorschrift eingebracht.

6. Außenwände

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

Die Außenwände im Erdgeschoss und im Dachgeschoss werden laut Zeichnung, massiv mit Holzspansteinen der Stärke 30cm oder der 37,5 cm, mit integrierter Wärmedämmung errichtet. Die aufgestellten Wände werden gemäß statischer Berechnung mit Beton verfüllt. Der Außenputz wird auf mineralischer Basis in der Farbe weiß oder farblich abgetönt hergestellt. 

7. Innenwände

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

Die tragenden Innenwände werden massiv mit Holzspansteinen gemäß statischer Berechnung erstellt und mit Beton verfüllt.
Die nichttragenden Innenwände im Erdgeschoss und im Dachgeschoss werden mittels
Holzbetonplatten oder Metallprofilständerwerk mit Mineralfaserdämmung erstellt und beidseitig mit Gipskartonbauplatten (12,5 mm) beplankt. Im Bad werden imprägnierte Gipskartonbauplatten verwendet.

8. Geschossdecken

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

Die Geschossdecke über dem Erdgeschoss wird als Fertigelementdecke,
bzw. mit Stahlbewehrung und Ortbetonschicht gemäß statischer Berechnung hergestellt.

9. Dachkonstruktion

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

Das Dach wird nach den Ausführungszeichnungen und gemäß statischer Berechnung aus Holz hergestellt.
Die Dachüberstände werden mit etwa 50 cm erstellt. Alle Dachüberstände werden unterseitig mit Profilholzbrettern verschalt.  



10. Dachklempnerarbeiten

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

Alle Dachrinnen einschließlich der notwendigen Fallrohre bis ca. Oberkante Erdreich sowie die Kehlausbildungen werden aus Titanzink hergestellt.

11. Schornstein nach Wunsch

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

Es wird ein Kaminschornstein aus Edelstahl oder massiv erstellt.

12. Haustürenanlage

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

Die Haustürenanlage wird in Kunststoff-weiß mit innen liegendem verzinkten Stahlprofil mit wärmegedämmter Kunststoff Türfüllung in den Varianten 2-flüglig, 1 ½-flüglig oder 1‑flüglig gemäß Zeichnung hergestellt. Bei Glasflächen kommt Wärmeschutzglas zur Anwendung. Die Haustürenanlage ist mit Einbruch hemmender 3-fach-Verriegelung, Stoßgriff und Innendrücker aus Edelstahl und 3 Schlüsseln ausgestattet.
 

13. Fenster und Fenstertüren

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

Sämtliche Fenster und Fenstertüren werden in den Abmessungen lt. Zeichnung aus weißen 5-Kammer-Kunststoffprofilen mit innen liegenden verzinkten Stahlprofilen und einbruchhemmenden zwei Pilzkopfzapfenverriegelungen hergestellt und eingebaut. Als Glas wird Wärmeschutzglas (UG -Wert 1,0 nach DIN)
eingesetzt. Alle Fensterflügel sind mit einer umlaufenden Gummidichtung versehen.
Festverglasungen werden im Blendrahmen verglast.

14. Fensterbänke

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

Außenfensterbänke
Fensterbänke werden aus poliertem Granit d=3 cm stark mit unterer Tropfkante eingebaut. Anschlüsse werden elastisch versiegelt.

Innenfensterbänke
Fensterbänke werden aus Marmor d=3 cm stark eingebaut. Im Bad und im Gäste-WC werden die Fensterbänke gefließt. Anschlüsse werden elastisch versiegelt. 

15. Innenputz

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

Alle Wände im Erdgeschoss und im Dachgeschoss außer Bad und Gäste-WC erhalten, tapezierfähige Gipsputzplatte.

16. Estricharbeiten

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

Alle Räume des Erdgeschoss und im Dachgeschoss erhalten einen schwimmenden Zementestrich. Die Dämmung erfolgt nach den Erfordernissen des Wärme- und Schallschutzes.

17. Innentüren lt. Bemusterung

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

18. Fliesenarbeiten

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

Die Fliesen können nach Absprache bei einem für uns tätigen Fliesenfachbetrieb ausgesucht werden. Alle Übergänge von Bade- und Duschwanne zur senkrechten Wand, sämtliche Randfugen zwischen Fliesenfussboden und Wand im Bad und Gäste-WC sowie alle Dehnungsfugen im Fliesenbereich werden dauerelastisch ausgespritzt.

Fußbodenfliesen
In Bad, Gäste-WC, Küche, und

Wandfliesen
In den Bädern u. Gäste-WC werden Wandfliesen 200 cm hoch verfliest. Dusch- und
Badewannenseiten werden ebenfalls verfliest. Die Verfugung erfolgt in weiß oder grau.

19. Sanitäre Installation

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

Grundleitungen und Abflussrohre
Die PVC-Abflussrohre werden auf dem kürzesten Wege, mit allen erforderlichen
Formstücken, von den Objekten bis zur Außenkante der Außenwand geführt und
einmal über das Dach entlüftet. Im Preis enthalten ist ein Waschmaschinenanschluss (Aufputzmontage).

Wasserleitungen
Die Installation beginnt ab Wasserzähler im Hauswirtschaftsraum, der vom zuständigen
Versorgungsträger geliefert und montiert wird. Direkt hinter dem Wasserzähler wird ein Druckminderventil mit Manometer eingebaut, welches das Rohrsystem und die Armaturen vor Überdruck schützen soll. Die davon ausgehenden Wasserleitungen werden gemäß der Heizungsanlagen- Verordnung (HeizAnIV) ausgeführt und zu den entsprechenden Zapfstellen geführt. Die Warmwasserleitungen werden vom Wärmeerzeuger zu den Zapfstellen in Küche, Bad u. Gäste-WC gemäß HeizAnIV installiert. Im Preis enthalten sind ein Anschluss für Waschmaschine und Geschirrspüler sowie im Erdgeschoss eine Außenzapfstelle mit Frostschutzsicherung.

Sanitärobjekte
Bad: Nach Bemusterung
1 Waschtisch (ca. 60 cm)
Fabrikat Ideal-Standard Serie San ReMo ohne Halbsäule oder gleichwertiges, 1 Einhebelmischbatterie Fabrikat Ideal-Standard Serie Cerasprint oder gleichwertiges,
Spiegel 60 cm Durchmesser rund, 1 Handtuchhalter zweiteilig Fabrikat Keuco
Serie City oder gleichwertiges.

1 Emaillierte Stahleinbaubadewanne laut Zeichnung Fabrikat Kaldewei Serie Saniform-Plus oder gleichwertiges und eine Stahlduschwanne laut Zeichnung Fabrikat Kaldewei Standard oder gleichwertiges. Sämtliche Wannen werden in einem Wannenträger eingebaut.

1 Einhebelmischer (Aufputz) Fabrikat Ideal-Standard Serie Cerasprint oder gleichwertiges.
Die Badewanne erhält eine Standard-Handbrause mit Wandhalter.
1 Toilettenanlage bestehend aus einem wandhängenden Tiefspül-WC Fabrikat Ideal-Standard Serie San ReMo oder gleichwertiges mit Unterputzspülkasten und
Wasserspartaste, Kunststoffsitz mit Deckel Fabrikat Ideal-Standard Serie San ReMo oder gleichwertiges, Papierrollenhalter Fabrikat Keuco Serie City oder gleichwertiges.

Gäste-WC:
1 Porzellanwaschbecken (ca. 50 cm) Fabrikat Ideal-Standard Serie San ReMo ohne Halbsäule oder gleichwertiges, 1 Einhebelmischbatterie Fabrikat Ideal- Standard Serie Cerasprint oder gleichwertiges.

1 Toilettenanlage wie Bad.

Mit Ausnahme der Dusche werden die Objekte als Vorwandinstallation ausgeführt.
Das Porzellan und die Stahlwannen sind weiß; die Armaturen- und
Ausstattungsoberflächen sind verchromt. 

20. Heizung/Lüftung

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

Warmwasser
Nach Bemusterung oder Vorschlag

Die Warmwasseraufbereitung erfolgt über eine leistungsstarke Solaranlage mit Flachkollektoren, die auf dem Dach installiert wird. Der Warmwasserspeicher, 200 Liter mit FCKW-freier Wärmedämmung, wird im Erd- oder Dachgeschoss aufgestellt. Bei Bedarf erfolgt eine elektrische Zuheizung.
Die Versorgungsanschlüsse werden im Erdgeschoss installiert. Die Hausanschluss-kosten hat der Bauherr mit dem jeweiligen Versorgungsträger selbst abzurechnen.

Fußbodenheizung
Es wird eine Fußbodenheizung im Erdgeschoss und Dachgeschoss erstellt. Die Regelung der Heizkreise erfolgt über Raumregler.

Lüftung nach Wunsch
Es wird eine dezentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung eingebaut. 

21. Elektroinstallation

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

Die Elektroinstallation wird als Eigenleistung ausgeführt.

22. Geschosstreppe

BAUHERR / BAUFIRMA

ausbauhaus

Die Geschosstreppe wird aus Holz endbehandelt incl. Brüstungsgeländer und Steigungsgeländer oder Beton erstellt.

Adresse

Peter Reinberger
Innovative Bauberatung
Schloßstr. 48a
12165 Berlin